In der zweiten Ausgabe unserer neuen Tutorial-Serie Quick Tipps beschäftigen wir uns mit den Mikro-Übungen für bessere Drehungen.
Die Zeit für diese Mikro-Übung beträgt zwischen 10 und 30 Sekunden!
Kannst du so viel Zeit (idealerweise täglich) für die Verbesserung deiner Drehungen „opfern“?  Wir denken schon. Die Frage ist, ob du es tatsächlich auch tust. Nur kein Druck, hehe!
Der Sinn dieser Mikroübungen ist, dass sie möglichst kurz und möglichst einfach strukturiert sind… Ja fast banal. Und darin liegt auch die Gefahr: dass man sich denkt, dass so eine einfache Übung gar nicht helfen kann. FALSCH!
Natürlich, wenn du es nur einmal machst, dann wird sie natürlich nicht für einen merkbaren Fortschritt sorgen. Allerdings, würdest du das täglich für einen Monat tun, garantieren wir einen merkbaren Fortschritt in deiner Balance und deinen Drehungen.
Wenn du uns nicht glaubst, fordern wir dich heraus das zu probieren.
Wir wollen es ja schlussendlich einfach nur vermeiden, dass du wegen deiner Drehungen durchdrehst. Diese Mikroübung soll dabei helfen.

Ach ja, sie wurde jahrelang von uns selbst erprobt. Sie funktioniert. Punkt!
Was meinst du? War dieser Quick Tipp hilfreich?
Wünscht du dir mehr solche Mikro-Übungen in der Zukunft? Dann bitte antworte uns unten in den Kommentaren.

Dance And Make A Difference